Sidemounttauchen, wie der Name schon sagt, deutet darauf hin, dass die Flaschen seitlich am Körper getragen werden und nicht wie sonst üblich auf dem Rücken.

Sidemounttauchen ist aber viel mehr als nur ein einfacher Wechsel der Ausrüstungskonfiguration. Mit der richtigen Ausbildung erweist sich das Sidemounttauchen für die Meisten als viel komfortabler und bequemer, sowie erlebnisreicher. Richtig ausgebildet im Sidemounttauchen und es wird nicht mehr der Bedarf bestehen, zurück zu wechseln auf das Rückengerät.

Wieso also Sidemounttauchen?

Ein viel stromlinienförmigeres Profil bedeutet gleichzeitig weniger Wasserwiderstand, dies wiederum bedeutet weniger Kraftanstrengung.

Eröffnet ein hohes Maß an Komfort. Jede Sidemount-Konfiguration kann individuell auf den Taucher angepasst werden, so ist der Wohlfühlfaktor immer voll gegeben.

️Es schont den Rücken, da die Flaschen einzeln getragen bzw. transportiert werden und erst im Wasser angelegt. Gleichzeitig erleichtert es den Ein- und Ausstieg.

Der größte Vorteil liegt im Luft-Management. Alles ist sichtbar vor einem, man hat Zugang zu den Ventilen sowie den ersten Stufen. Alles schön übersichtlich und jederzeit zu bedienen. So kann auf alle Situationen schnell und effektiv reagiert werden.

Ein System für alle Situationen: In der Regel sind mit dem gleichen Sidemount-Equipment auch etwas anspruchsvollere Tauchgänge machbar, ob nun Wrack, Höhle oder technisches Tauchen, vorausgesetzt die Ausbildung stimmt.

Bei uns ist dieser Kurs erweitert auf vier Freiwasser-Tauchgänge. Der Kurs beinhaltet zudem einen ausführlichen Theorieanteil, der hilft, das individuell richtige Sidemount System zu wählen. Der zweite Teil beinhaltet das Setup des Systems mit anschliessendem Pool Training. Erst wenn es im Pool stimmt, geht es ins Freiwasser. Euer Instructor Marco Grzybeck taucht zu 90% Sidemount und vermittelt Euch die Basis die Ihr benötigt, um mit Spass mit Flaschen an der Seite tauchen zu können.

Bei Interesse bitte an marco @ tauchschule-hochrhein.de wenden.